Eins von Zwölf

IMG_3127 Gestern bin ich sehr spät auf die 12 Tops Challange aufmerksam geworden und bin begeistert, denn auch ich leide unter einer akuten „Oberteilschwäche“. Ich werde mit einem sehr einfachen Stück starten und mal schauen, wo die Challange mich hinführt. Ideen und Wünsche habe ich viele, und die noch 11 verbleibenden Monate bieten Raum für 11 ganz besondere (?!) Stücke.

Meine Malou, die ich gestern beim Me made Mittwoch vorgestellt habe, zähle ich nicht mit, da ich mir unter „Oberteil“ etwas anderes vorstelle, auch wenn das ein weiter Begriff ist und ein Hoodie natürlich auch dazu gehört. Ich mag es bequem und praktisch und brauche aus dem Grunde auch mal etwas „untypisches“ für mich.

Ich will mich aber nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Vielleicht komme ich in den nächsten Monaten ja doch in die Verlegenheit, ein ähnliches Stück im Rahmen der Challange zu zeigen.

Ich starte also mit einem Shirt, das ich nach dem kostenlosen Schnittmuster Plantain von Deer & Doe genäht habe.

Einfacher geht es kaum, aber darum finde ich es auch gut. Ein perfektes Basicshirt, das auf jeden Fall in meinen Schrank gehört. An den Armen und Schultern sitzt es gut und am Bauch versteckt es ganz charmant mein kleines Schokoladendepot. Das reicht doch schon, um das Stück zu lieben, oder etwa nicht 😉

Heute rumse ich das allererste Mal und freue mich dabei zu sein.

PS: Bitte entschuldigt und ignoriert das Chaos 😀

Schreibe einen Kommentar


*